icon_meereskunde icon_outdoor-education icon_landwirtschaft_neu

JOBS & PRAKTIKA Aktuelle Ausschreibungen bei YFU

Referent*in im Entsendeprogramm (w/m/d), Bereich Programmorganisation und Lernbegleitung

Für die Abteilung „Entsendeprogramm“ sucht das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) eine*n Mitarbeiter*in in Vollzeit (40h/W) zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Die Stelle ist unbefristet. 

 

 

Tätigkeitsbeschreibung: 

 

Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Organisation und Betreuung von mehrmonatigen Austauschprogrammen in unterschiedliche Destinationen.

 

 

Zu den Aufgaben gehören: 

  • Programmspezifische Begleitung unserer Teilnehmer*innen sowie deren Eltern von Vertragsschluss bis Rückkehr aus dem Austauschprogramm 
  • Absprachen mit unseren Partnerorganisationen im Ausland zur allgemeinen und individuellen Programmgestaltung 
  • Sicherstellung der inhaltlichen Vorbereitung unserer Teilnehmer*innen, sowohl in Schriftform, in einer Seminarpräsensphase, sowie durch eine digitale Lernplattform und durch die YFU App 
  • Vorbereitung und Unterstützung der Teilnehmer*innen bei der Visa-Beantragung 
  • Organisation der Hin- und Rückreise 
  • Beschwerdemanagement vor und während des Austauschaufenthaltes 
  • Allgemeine und individuelle Unterstützung beim Erreichen der YFU Bildungsziele 

 

Anforderungsprofil:  

  • Organisationsstärke und Fähigkeit, selbstständig und sorgfältig auch unter Belastung zu arbeiten 
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift 
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten, sicheres Auftreten sowie diplomatisches Geschick 
  • Ausgeprägte Empathiefähigkeit und Erfahrung in Konfliktlösung 
  • Begeisterungsfähigkeit, hohe Eigenmotivation und Freude an der Arbeit in einem internationalen Kontext 
  • Interkulturelle Erfahrungen und eigene langfristige Auslandserfahrung 

 

Wir bieten eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem international und interkulturell geprägten Umfeld, die Zusammenarbeit in einem motivierten, sympathischen und engagierten Team sowie ein außergewöhnlich positives Arbeitsklima. 

 

Wir begrüßen Bewerbungen aller Interessierten, unabhängig von ihrer Herkunft, Religionszugehörigkeit, sexuellen Identität oder einer Behinderung. Im Sinn einer positiven Maßnahme gegen gesellschaftlich bestehende Nachteile (§5 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Schwarzen Personen, People of Color, Menschen mit Rassismuserfahrung und/oder von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte.

 

  

Bewerbung und Rückfragen 

 

Wir freuen uns über eine aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Gehaltsvorstellung und eines möglichen Arbeitsbeginns an: 

Meike Neumann und Simone Held 

personal@yfu.de

Mitarbeiter*in im Entsendeprogramm (w/m/d), Bereich Bewerbungs- und Teilnahmeunterlagen sowie Kennenlerngespräche

Für die Abteilung „Entsendeprogramm“ sucht das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) zwei bis drei Mitarbeiter*innen für hauptsächlich administrative Aufgaben, in Voll- oder Teilzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt. 

 

 

Tätigkeitsbeschreibung:  

 

Schwerpunkte sind zum einen die administrative Bearbeitung und Vervollständigung von deutschen Bewerbungs- und englischen Teilnahmeunterlagen und zum anderen die überregionale Organisation von Kennenlerngesprächen mit Bewerber*innen für ein Austauschprogramm. 

 

 

Zu den Aufgaben gehören: 

  • Verwaltung und Bearbeitung von Bewerbungen und englischen Teilnahmeunterlagen, die zur Gastfamilien- und Schulsuche dienen (u.a. Überprüfung der Vollständigkeit, Einscannen von Unterlagen) 
  • Beratungsgespräche zu unseren Entsendeprogrammen mit Jugendlichen und ihren Eltern 
  • Unterstützung der zuständigen Referent*innen im Bereich Bewerbermanagement und Programmorganisation (u.a. Seminare, Visum, Reise, Englischtest) 
  • Organisation der Kennenlernveranstaltungen mit Berücksichtigung der Bewerbungszahlen sowie Termineinteilung und Einladungsversand über unser organisationsinternes Intranet 
  • Enge Zusammenarbeit mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen im Bereich Kennenlerntreffen 

 

Anforderungsprofil:  

  • Sicheres und zugewandtes Auftreten am Telefon 
  • Sorgfältiger und genauer Arbeitsstil im Umgang mit Unterlagen und Datenbanken 
  • Einfühlungsvermögen in unterschiedliche Ziel- und Altersgruppen 
  • Sehr gute Englischkenntnisse 
  • Freude an der Arbeit in einem internationalen Kontext und in einem Team aus Haupt- und Ehrenamtlichen

 

Wir bieten eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem international und interkulturell geprägten Umfeld, die Zusammenarbeit in einem motivierten, sympathischen und engagierten Team sowie ein außergewöhnlich positives Arbeitsklima. 

 

Wir begrüßen Bewerbungen aller Interessierten, unabhängig von ihrer Herkunft, Religionszugehörigkeit, sexuellen Identität oder einer Behinderung. Im Sinn einer positiven Maßnahme gegen gesellschaftlich bestehende Nachteile (§5 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Schwarzen Personen, People of Color, Menschen mit Rassismuserfahrung und/oder von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte.

 

 

Bewerbung und Rückfragen 

 

Wir freuen uns über eine aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Gehaltsvorstellung und eines möglichen Arbeitsbeginns an: 

Simone Held und Meike Neumann 

personal@yfu.de

 

Referent*in im Entsendeprogramm (w/m/d), Schwerpunkt Parlamentarisches Patenschafts-Programm

Für die Abteilung „Entsendeprogramm“ sucht das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) eine*n Mitarbeiter*in in Vollzeit (40h/W) zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Die Stelle ist unbefristet. 

 

 

Tätigkeitsbeschreibung:  

 

Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Organisation und Betreuung des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP), für das wir für 57 Wahlkreise zuständig sind. Diese Stelle ist eine Schnittstelle, die auf der einen Seite die Arbeit mit Jugendlichen, ihren Eltern und unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen beinhaltet und sich darüber hinaus durch die enge Zusammenarbeit mit der Bundestagsverwaltung und unseren Kolleg*innen unserer Partnerorganisation in den USA auszeichnet.

 

 

Zu den Aufgaben gehören:

  • Organisation des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens im PPP 
  • Programmorganisation (Reise, Visum, Platzierung, Versicherung) 
  • Organisation und konzeptionelle Entwicklung der Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminare in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Teams 
  • Lernbegleitung und Betreuung der 57 Stipendiat*innen vor, während und nach dem Austauschjahr 
  • Kooperation mit der Verwaltung des Deutschen Bundestages, den beteiligten Bundestagsabgeordneten, der US-Botschaft sowie der US-amerikanischen Partnerorganisation 

 

Anforderungsprofil:  

  • Organisationsstärke und Fähigkeit, selbstständig und sorgfältig auch unter Belastung zu arbeiten 
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten, sicheres Auftreten sowie diplomatisches Geschick 
  • Interkulturelle Erfahrungen möglichst mit USA-Bezug und eigener langfristigen Auslandserfahrung 
  • Ausgeprägte Empathiefähigkeit und Erfahrung in Konfliktlösung 
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift 
  • Freude am Umgang mit Jugendlichen, Eltern und an der Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen 
  • Begeisterungsfähigkeit, hohe Eigenmotivation und Freude an der Arbeit in einem internationalen Kontext

 

Wir bieten eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem international und interkulturell geprägten Umfeld, die Zusammenarbeit in einem motivierten, sympathischen und engagierten Team sowie ein außergewöhnlich positives Arbeitsklima. 

 

Wir begrüßen Bewerbungen aller Interessierten, unabhängig von ihrer Herkunft, Religionszugehörigkeit, sexuellen Identität oder einer Behinderung. Im Sinn einer positiven Maßnahme gegen gesellschaftlich bestehende Nachteile (§5 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Schwarzen Personen, People of Color, Menschen mit Rassismuserfahrung und/oder von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte.

 

 

Bewerbung und Rückfragen 

 

Wir freuen uns über eine aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Gehaltsvorstellung und eines möglichen Arbeitsbeginns an: 

Simone Held 

personal@yfu.de

 

 

Deutschunterricht und Betreuung bei vierwöchigem Sommerkurs für US-amerikanische Austauschschülerinnen und -schüler

Wir suchen für einen vierwöchigen Orientierungs- und Sprachkurs sechs engagierte Deutschlehrerinnen und -lehrer für den Unterricht von 50 US-amerikanischen Jugendlichen. Die Kursteilnehmenden sind 15- bis 18-jährige Stipendiatinnen und Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) vom Deutschen Bundestag und US Congress (www.bundestag.de/ppp). 

 

Der Sommerkurs findet vom 6. August bis 3. September 2021 in Osterode am Harz statt und bietet den Jugendlichen zu Beginn ihres Austauschjahres einen Einstieg in die deutsche Kultur und Sprache.  

12 Lehrkräfte führen in Kleingruppen den Unterricht der Jugendlichen durch, wobei täglich vier Stunden Deutschunterricht und zwei Stunden interkulturelles Training stattfinden. Die Gruppe ist während der Dauer des Kurses zusammen mit den Lehrkräften und der Seminarleitung im Jugendgästehaus in Osterode untergebracht.  

Im Anschluss an den Orientierungs- und Sprachkurs reisen die Jugendlichen zu ihren Gastfamilien, bei denen sie für die restliche Zeit des Austauschjahres leben. 

 

 

Erwartetes Profil 

  • Muttersprache Deutsch 
  • Kenntnisse im Bereich Deutsch als Fremdsprache (mind. Zusatz-Zertifikat DaF) 
  • Möglichst eigene Lehrerfahrung 
  • Bereitschaft zur Übernahme von Betreuungsaufgaben 
  • Hohes Engagement und Spaß am Umgang mit Jugendlichen 
  • Teamfähigkeit 
  • Sensibilität für interkulturelle Zusammenhänge 
  • Ersthelfer-Ausbildung von Vorteil 

Wir begrüßen Bewerbungen aller Interessierten, unabhängig von ihrer Herkunft, Religionszugehörigkeit, sexuellen Identität oder einer Behinderung. Im Sinn einer positiven Maßnahme gegen gesellschaftlich bestehende Nachteile (§5 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Schwarzen Personen, People of Color, Menschen mit Rassismuserfahrung und/oder von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. 

 

 

Aufgaben

Etwa 20 Stunden der wöchentlichen Arbeitszeit entfallen auf den Deutschunterricht. Die restliche Arbeitszeit beinhaltet Betreuungsaufgaben und die Durchführung von Freizeitaktivitäten. Die Deutschlehrerinnen und -lehrer gehören dem Betreuungsteam an, welches während des gesamten Kurses die Aufsichtspflicht ausübt, auch zur Nacht und am Wochenende. Diese Aufgaben sowie die Verteilung der Unterrichtsstunden werden anhand eines Dienstplans im Team aufgeteilt. 

 

 

Vergütung 

Die Lehr- und Betreuungstätigkeit wird mit einem Honorar in Höhe von 1.800 Euro vergütet. YFU trägt außerdem die Kosten für die einmalige An- und Abreise nach Osterode sowie Unterkunft und Vollverpflegung. 

 

 

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen 

Die notwendigen Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen können ab sofort bei uns angefordert werden: 

Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. 
Juliane Schlitz, Aufnahmeprogramm 
Telefon: (040) 22 70 02 -85 
E-Mail: schlitz@yfu.de

 

Bewerbungsschluss ist am 31. März 2021 

Leitung eines vierwöchigen Sommerkurses für US-amerikanische Austauschschülerinnen und -schüler

Wir suchen zwei engagierte Seminarleitungen für einen vierwöchigen Sommerkurs. Die 50 Kursteilnehmenden sind 15- bis 18-jährige US-amerikanische Stipendiatinnen und Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP). 

 

Der Sommerkurs findet vom 6. August bis 3. September 2021 in Osterode am Harz statt und bietet den Jugendlichen zu Beginn ihres Austauschjahres einen Einstieg in die deutsche Kultur und Sprache. Die Seminarleitung hat in diesem Zeitraum Präsenzpflicht. Die Vorbereitung und Planung im Vorfeld des Sommerkurses wird von der Seminarleitung in Zusammenarbeit mit der YFU-Geschäftsstelle übernommen.  

 

12 Lehrkräfte führen in Kleingruppen den Unterricht der Jugendlichen durch, wobei täglich vier Stunden Deutschunterricht und zwei Stunden interkulturelles Training stattfinden. Die Gruppe ist während der Dauer des Kurses zusammen mit den Lehrkräften und der Seminarleitung im Jugendgästehaus in Osterode untergebracht. Das zweiköpfige Leitungsteam ist für die Koordination des Lehrerteams sowie die Gesamtorganisation vor Ort verantwortlich. 

 

Im Anschluss an den Sommerkurs reisen die Jugendlichen zu ihren Gastfamilien, bei denen sie für die restliche Zeit des Austauschjahres leben. 

 

 

Erwartetes Profil

 

  • Erfahrung in der Leitung von Teams 
  • Erfahrung in der Jugendarbeit 
  • Bereitschaft zur Übernahme von Betreuungsaufgaben 
  • Fließende Englischkenntnisse 
  • Ersthelfer-Ausbildung 
  • Sensibilität für interkulturelle Zusammenhänge 
  • Hohes Engagement und Spaß an der Arbeit mit Jugendlichen

Wir begrüßen Bewerbungen aller Interessierten, unabhängig von ihrer Herkunft, Religionszugehörigkeit, sexuellen Identität oder einer Behinderung. Im Sinn einer positiven Maßnahme gegen gesellschaftlich bestehende Nachteile (§5 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Schwarzen Personen, People of Color, Menschen mit Rassismuserfahrung und/oder von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. 

 

 

Aufgaben 

  • Teamleitung 
  • Verwaltung und Abrechnung des Budgets 
  • Unterstützung in schwierigen Betreuungsfällen 
  • Planung von Freizeitaktivitäten und Exkursionen 
  • Moderation von Besprechungen 
  • Ansprechperson für YFU-Geschäftsstelle sowie das Jugendgästehaus in Osterode 
  • Materialbeschaffung  
  • Pressearbeit 

 

Vergütung 

 

Die Tätigkeit der Seminarleitung wird mit einem Honorar in Höhe von 1.500 Euro vergütet. Mit dem Honorar ist die Arbeitszeit während des Sommerkurses sowie die erforderliche Vorbereitungszeit abgegolten. YFU trägt außerdem die Kosten für die einmalige An- und Abreise nach Osterode sowie Unterkunft und Vollverpflegung. 

 

 

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen 

 

Die notwendigen Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen können ab sofort bei uns angefordert werden: 

Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. 
Juliane Schlitz, Aufnahmeprogramm 
Telefon: (040) 22 70 02 -85
E-Mail: schlitz@yfu.de 

 

Bewerbungsschluss ist am 31. März 2021 

 

Vierwöchiges interkulturelles Training und Betreuung für US-amerikanische Austauschschülerinnen und -schüler

Wir suchen für einen vierwöchigen Orientierungs- und Sprachkurs sechs engagierte Trainerinnen und Trainer für die interkulturelle Vorbereitung von 50 US-amerikanischen Jugendlichen. Die Kursteilnehmenden sind 15- bis 18-jährige Stipendiatinnen und Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) vom Deutschen Bundestag und US Congress (https://www.bundestag.de/ppp).  

 

Der Sommerkurs findet vom 6. August bis 3. September 2021 in Osterode am Harz statt und bietet den Jugendlichen zu Beginn ihres Austauschjahres einen Einstieg in die deutsche Kultur und Sprache.

 

12 Lehrkräfte führen in Kleingruppen den Unterricht der Jugendlichen durch, wobei täglich vier Stunden Deutschunterricht und zwei Stunden interkulturelles Training stattfinden. Die Gruppe ist während der Dauer des Kurses zusammen mit den Lehrkräften und zwei zusätzlichen Seminarleiter*innen im Jugendgästehaus in Osterode untergebracht. 

 

Im Anschluss an den Sommerkurs reisen die Jugendlichen zu ihren Gastfamilien, bei denen sie für die restliche Zeit des Austauschjahres leben. 

 

 

Erwartetes Profil 

  • Fließende Englischkenntnisse 
  • Erfahrungen im Gruppenunterricht und/oder der Jugendarbeit 
  • Eigene langfristige Auslandserfahrungen 
  • Fundierte Kenntnisse der deutschen Geschichte und Landeskunde 
  • Hohes Engagement und Spaß am Umgang mit Jugendlichen 
  • Teamfähigkeit 
  • Sensibilität für interkulturelle Zusammenhänge 
  • Pädagogische/psychologische Kenntnisse sowie eine Ersthelfer-Ausbildung sind von Vorteil 

Wir begrüßen Bewerbungen aller Interessierten, unabhängig von ihrer Herkunft, Religionszugehörigkeit, sexuellen Identität oder einer Behinderung. Im Sinn einer positiven Maßnahme gegen gesellschaftlich bestehende Nachteile (§5 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Schwarzen Personen, People of Color, Menschen mit Rassismuserfahrung und/oder von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. 

 

 

Aufgaben 

 

Zehn Stunden der wöchentlichen Arbeitszeit entfallen auf interkulturelle Trainings. Die restliche Arbeitszeit beinhaltet Betreuungsaufgaben und die Durchführung von Freizeitaktivitäten. Das Betreuungsteam übernimmt während des gesamten Kurses die Aufsichtspflicht für die Schülerinnen und Schüler, auch zur Nacht und am Wochenende. Diese Aufgaben sowie die Verteilung der Unterrichtsstunden werden anhand eines Dienstplans im Team aufgeteilt. 

 

 

Vergütung 

 

Die Lehr- und Betreuungstätigkeit wird mit einem Honorar in Höhe von 900 Euro vergütet. YFU trägt außerdem die Kosten für die einmalige An- und Abreise nach Osterode sowie Unterkunft und Vollverpflegung. 

 

 

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen 

 

Die notwendigen Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen können ab sofort bei uns angefordert werden: 

Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. 
Juliane Schlitz, Aufnahmeprogramm 
Telefon: (040) 22 70 02 -85 
E-Mail: schlitz@yfu.de 

 

Bewerbungsschluss ist am 31. März 2021